Willi  Dickler

Willi Dicklers große Leidenschaft war die Malerei. Ausleben konnte er diese Leidenschaft allerdings erst nach dem Krieg und nach der Kriegsgefangenschaft in Frankreich. In seiner Zeit in Gummersbach besuchte er Abendkurse an der dortigen Kunsthochschule, während er den Lebensunterhalt für sich und seine Familie als Textilarbeiter verdiente. 1968 zog er nach Harburg. Er arbeitete als Galvaniseur und ging  in seiner Freizeit mit großer Freude der Malerei nach. 

 

Willi Dickler wurde am 5.10.1916 in Olpe geboren und verstarb am 7.11.1995 in Harburg.

 

Seine Tochter, Gerda Michl, ist eine der Organisatorinnen des ersten Harburger Kunstsommers.

Copyright © 2019 Harburger Kunstsommer

harburger-kunstsommer@web.de