Grund- und Mittelschule Harburg

Beeindruckende  Arbeiten sind entstanden. Kompliment!

Bei der Grund- und Mittelschule Harburg bringen sich alle mit Begeisterung in unseren ersten Harburger Kunstsommer ein: Jede Klasse gestaltet eine Platten in den Abmessungen 1,5 x 1,5 m, die während des Kunstsommers die Außenbereiche entlang unseres Rundweges schmücken. Die Motive können frei gewählt werden, einzige Vorgabe „es muss was mit Harburg zu tun haben“.

Herzlichen Dank allen Schüler/innen, die mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ganz einmalige Kunstwerke geschaffen haben.

Ein großes Danke auch an die Firma Märker für die Begleitung dieses Projektes. Danke an Frau Dr. Heuschkel und ihrem Team im Labor für ihre Unterstützung der 5. Klasse bei der Gestaltung ihrer Platten sowie an Herrn Thomas Seiler und der Lehrwerkstatt für die Konstruktion und Fertigung der Halterungen. Sie haben uns damit wirklich sehr geholfen.


Die Gewinner stehen fest:

Klasse  1b und  Klasse 7

Eigentlich sollte eine Jury während der Sommerferien die schönste Platte der Grund- bzw der Mittelschule aussuchen, im September sollte dann die Prämierung stattfinden. Jetzt wurden die Gewinner in einer kleinen Schulfeier per Los entschieden.

 

Denn die Schülerinnen und Schüler haben die Organisatoren des Kunstsommers mehr als überrascht. „Es sind so wunderschöne und fantasievolle Arbeiten entstanden“, erklärt Doris Thürheimer, Leiterin des Bildungswerkes und Mit-Organisatorin des Kunstsommers. „Jede Klasse hat sich so viel Mühe gegeben, es sind so wunderbare Kunstwerke entstanden, dass eigentlich jede Klasse gewinnen müsste. Wir haben daher gemeinsam mit der Schule beschlossen, das Los entscheiden zu lassen.“

 

Um alle Kinder für ihr Engagement belohnen zu können, wurde kurzerhand am Freitag, 12.Juli 2019, eine kleine Schulfeier ausgerichtet. Es gab Getränke und Pizza für alle. Nach dem offiziellen Teil konnten die Kinder verschiedenen Märchen lauschen. Eine Klasse studierte unter der Leitung von Heike Bschor einen Tanz auf das Lied „Sur le Pont d’Avignon“ ein, den sie zum Abschluss vorführten.

 

Als Gewinner der Grundschule wurde die Klasse 1b gezogen. Die Kinder können sich auf eine Führung entlang des Harburger Märchenweges freuen. Anschließend ist die ganze Klasse von Firma Märker zum Essen ins Sportheim eingeladen.

 

Die glückliche Klasse der Mittelschule war die Klasse 7. Für sie hatte die Firma hama qualitativ hochwertige Rucksäcke zur Verfügung gestellt, die von den Schülerinnen und Schülern gleich eingesetzt wurden.

 

 

Stefanie Fuß, Schulleiterin, bedankte sich bei den Organisatorinnen des ersten Harburger Kunstsommers für die Einbindung der Schule und für die Ausrichtung des kleinen Schulfestes rund um die Ziehung. „Unsere gesamte Schulfamilie hat sich in dieses Projekt eingebracht. Es macht uns alle stolz, dass die Arbeiten jetzt in ganz Harburg zu bewundern sind und zeigen, was unsere Schülerinnen und Schüler leisten können.“

Copyright © 2019 Harburger Kunstsommer

harburger-kunstsommer@web.de